Wir stellen uns vor.

Das Forschungsprojekt wird von M.Sc. Psych. Caroline Zygar und PD Dr. Felix Schönbrodt vom Lehrstuhl für psychologische Methodenlehre und Diagnostik an der Ludwig-Maximilians-Universität München durchgeführt.

Wir interessieren uns dafür, wann welche Bedürfnisse in Partnerschaften entstehen, wie Personen mit diesen Bedürfnissen umgehen und wie sich dieses Verhalten auf die Beziehungszufriedenheit auswirkt.

Caroline Zygar hat Psychologie an der LMU München studiert und promoviert nun im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinde (DFG) geförderten Projekts mit dem Titel „Dynamik impliziter Motive im Kontext intimer Partnerschaften“. Sie ist seit 9 Jahren in einer festen Partnerschaft.

 

Felix Schönbrodt ist Akademischer Rat an der LMU München. Er hat Psychologie an der Universität des Saarlandes studiert, an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert und ist an der LMU München habilitiert. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 

Die Studie findet in einem größeren Kooperationsprojekt mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt.

       

Für Fragen steht Ihnen Caroline Zygar (caroline.Zygar@psy.lmu.de) zur Verfügung.